Porträt_Opitz

Geboren bin ich im Jahr 1959.
Ich bin verheiratet und habe fünf Kinder.
Seit meiner Jugend interessiere ich mich für Psychologie, ich bin neugierig und wissensdurstig, lese viel. Außerdem bewege ich mich sehr gerne in der Natur und liebe Bilder von Monet.

WENN ICH MICH VORSTELLEN DARF

In meiner Tätigkeit als Supervisorin, Therapeutin und Ärztin ist der differenzierte Blick auf unterschiedliche Strukturen, Abläufe und Rollen wichtig. Dazu bringe ich langjährige Erfahrungen aus den Bereichen Klinik, Behörde, Schule, Ehrenamt (Kirche) und Familie mit, seit 2017 nun auch die Außenperspektive als freiberufliche Supervisorin.

BERUFLICHER WERDEGANG

ab 1986:

Nach dem Abschluss meines Medizinstudiums erhielt ich die Approbation zur Ärztin.
Langjährig tätig als Familienfrau und ehrenamtlich in der Kirchengemeinde

1999 - 2003:

Verschiedene Kurse nach dem Intra-Act-Plus Konzept

2001 - 2003:

Behandlung von verhaltensauffälligen Kindern im Fachdienst einer Schule

2006 - 2007:

Verhaltenstherapeutische Ausbildung beim IVS Fürth

2007 - 2014:

Stationsärztin in einer psychosomatischen Reha-Klinik

2015 - 2017:

Ausbildung zur Supervisorin (DGSv) an der Universität Tübingen

seit 2016:

Prüfärztin

Gerne kläre ich mit Ihnen die Ausgangssituation, unterstütze Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung und berate Sie in der Umsetzung Ihrer Vorhaben.
Wenn Sie sich angesprochen fühlen, weitere Informationen brauchen oder einen Termin für ein erstes Gespräch vereinbaren möchten, freue ich mich über Ihren Anruf oder Ihre Mail.

Menü schließen